• lindner seminare

Vorbereitung auf die mündliche Prüfung

01/2019

Kursinhalt

Theorieteil
An diesem Kursabschnitt können pro Termin maximal 30 Personen teilnehmen. Hier werden die aktuellen Rechtsänderungen besprochen, damit Sie für Ihre mündliche Prüfung fit werden.

Simulation und Übung des Kurzvortrages
Hier können pro Termin maximal 4 Personen teilnehmen. Pro Teilnehmer wird jeweils eines der drei Kurzvortragsthemen von 08:30 Uhr bis 09:00 Uhr ausgearbeitet und anschließend vorgetragen. Im Anschluss findet eine Fragerunde statt.

Kurstermine

Theorieteil

  • Freitag, 03.01.2020, 14:00 – 18:45 Uhr
  • Samstag, 04.01.2020, 9:00 – 16:00 Uhr
  • Sonntag, 05.01.2020, 9:00 – 16:00 Uhr
  • Samstag, 11.01.2020, 9:00 – 16:00 Uhr
  • Sonntag, 12.01.2020, 9:00 – 16:00 Uhr
  • Samstag, 18.01.2020, 9:00 – 16:00 Uhr
  • Sonntag, 19.01.2020, 9:00 – 16:00 Uhr

Simulation und Übung des Kurzvortrages

Der Kurs erfolgt an einem Sonntag zwischen 01/2020 und 04/2020 und dauert von 08:30 Uhr bis ca. 13.30 Uhr. Bitte teilen Sie uns das Datum Ihres mündlichen Prüfungstermins mit, damit wir die Simulation möglichst nah an diesen Termin legen können.

Kursorte

Der Kurs findet in unseren Räumen in der Dessauerstr. 6 in 80992 München statt. Die Unterrichtsräume sind vom Olympia-Einkaufszentrum in ca. 3 Minuten zu Fuß zu erreichen. Kaffeemaschine sowie ein Wasserspender sind vor Ort.

Hier kommen Sie zur genauen Beschreibung inkl. Parkmöglichkeiten und Hotelempfehlungen

Kurshonorar

  • Theorieteil 500,00 €
  • Simulation und die Übung des Kurzvortrages 350,00 €

Die Kurshonorare sind bis spätestens 10 Tage vor Kursbeginn zu überweisen.

Anmeldung

Der Theorieteil ist auf 30 Teilnehmer begrenzt. Wir bitten Sie daher um eine rechtzeitige schriftliche Anmeldung.

Telefonisch unter 089 / 614 92 93

© Lindner Seminare
Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird die männliche Sprachform bei personenbezogenen Substantiven und Pronomen verwendet. Dies impliziert jedoch keine Benachteiligung der anderen Geschlechter, sondern soll im Sinne der sprachlichen Vereinfachung als geschlechtsneutral zu verstehen sein.