• lindner seminare

Klausurenkurs

2019

Kursinhalt

Die Teilnehmer lernen mit dem Prüfungsstress umzugehen und gehen bestens vorbereitet in die Prüfung.

Unter Prüfungsbedingungen werden je 12 Klausuren geschrieben, die fachlich dem Niveau der Steuerberaterprüfung entsprechen. Bearbeitungszeit der Klausuren ist von 9:00 bis 15:00 Uhr.

Nach einer 1/2-stündigen Pause wird die Klausur ausführlich von 15:30 bis ca. 17:30/18:00 Uhr besprochen und eine ausformulierte Musterlösung ausgeteilt.

Die geschriebenen Klausuren werden eingesammelt und mit Korrekturvermerken versehen, per Post oder an einem der nächsten Kurstermine zurückgegeben. Die Korrektur und Benotung erfolgt nach Prüfungsmaßstäben von fachlich kompetenten Korrektoren.

Kurstermine

Der Kurs findet jeweils von 09:00 Uhr bis ca. 17:30 Uhr statt.

Termine:

  • Donnerstag, 05.09.2019
  • Freitag, 06.09.2019
  • Samstag, 07.09.2019
  • Montag, 09.09.2019
  • Dienstag, 10.09.2019
  • Mittwoch, 11.09.2019
  • Freitag, 13.09.2019
  • Samstag, 14.09.2019
  • Sonntag, 15.09.2019
  • Freitag, 20.09.2019
  • Samstag, 21.09.2019
  • Sonntag, 22.09.2019

Kursorte

Der Kurs findet in unseren Räumen in der Dessauerstr. 6 in 80992 München statt. Die Unterrichtsräume sind vom Olympia-Einkaufszentrum in ca. 3 Minuten zu Fuß zu erreichen. Kaffeemaschine sowie ein Wasserspender sind vor Ort.

Hier kommen Sie zur genauen Beschreibung inkl. Parkmöglichkeiten und Hotelempfehlungen

Kurshonorar

Das Kurshonorar für den Klausurenkurs (inklusive Korrekturen) beträgt 1.000,00 €

Die Kurshonorare sind bis spätestens 10 Tage vor Kursbeginn zu überweisen.

Anmeldung

Unsere Teilnehmerzahl ist auf ca. 30 Personen begrenzt. Wir bitten Sie daher um eine rechtzeitige schriftliche Anmeldung.

Die schriftliche Anmeldung ist ab Mitte Januar für externe Teilnehmer bei freien Restplätzen möglich.

© Lindner Seminare
Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird die männliche Sprachform bei personenbezogenen Substantiven und Pronomen verwendet. Dies impliziert jedoch keine Benachteiligung der anderen Geschlechter, sondern soll im Sinne der sprachlichen Vereinfachung als geschlechtsneutral zu verstehen sein.