Anmeldeschluss ist der 31. Juli eines jeden Jahres.  

Die Anmeldung zur Prüfung hat durch den Prüfungsbewerber schriftlich auf dem von der Kammer vorgeschriebenen Anmeldeformular unter Beachtung der Anmeldefrist zu erfolgen. Der Anmeldung sind die erforderlichen Nachweise über die Erfüllung der Zulassungsvoraussetzungen beizufügen, insbesondere:

  • Nachweis über die erfolgreiche Teilnahme an der Abschlussprüfung als Steuerfachangestellte/ Steuerfachangestellter
    oder in einem gleichwertigen Ausbildungsberuf (Prüfungszeugnis) und
  • die Beschäftigungsnachweise der Arbeitgeber. Hierfür sind die der Anmeldung anhängenden Formulare zu verwenden und/oder
  • Meldung zur Sozialversicherung gemäß § 25 DEÜV über den geforderten Zeitraum
  • Einzahlung der gesamten Gebühr

Bei Namensänderung (z.B. durch Eheschließung) ist eine Kopie der Heiratsurkunde oder ein sonstiger Nachweis vorzulegen.

Prüfungsgebühren

Für die Teilnahme an den Fortbildungsprüfungen fallen z.Zt. Gebühren von insgesamt EUR 400,- an. Davon beträgt die Zulassungsgebühr EUR 200,- und die Prüfungsgebühr EUR 200,-. Die gesamte Gebühr ist mit Einreichung der Anmeldung fällig. Wir möchten Sie bitten, selbst gewissenhaft zu überprüfen, ob die Zulassungsvoraussetzungen zur Prüfung erfüllt werden und die notwendigen Nachweise erbracht werden können. Bei Nichtzulassung zur Prüfung können von der Steuerberaterkammer München lediglich 200,00 € (Prüfungsgebühr) zurückerstattet werden.

Meister-BAföG-Erinnerung

Zusätzliche Beantragung für die Förderung nach den Meister-BAföG ist für die Prüfungsgebühr über EUR 400,- möglich. Reichen Sie eine Kopie des Kontoauszuges bei Ihrem zuständigen Landratsamt ein.

Prüfung 2019/2020: Mittwoch 11. (StR I), Donnerstag 12. (StR II) und Freitag 13. Dezember 2019 (Rewe)